Die Kraft der Veränderung

Aktualisiert: März 21

ist in Dir


Kennst Du das? „Heute würde ich es anders machen“

Warum? Wenn Du es damals hättest anders machen können, dann hättest Du es getan. Dann wärst Du jetzt nicht, an dem Lebenspunkt, an dem Du gerade bist. So würdest Du heute nicht so empfinden, wie Du es gerade in diesem Augenblick tust. Habe ich recht?

Verändere alte abgenutzte Beziehungsmuster, um erfolgreich in Beziehung und Deiner Selbständigkeit zu sein. Die Kraft für diesen Wendepunkt findest Du in Dir.
Nutze die Kraft in Dir

„… anders als damals…“


Ein Satz der Dich nicht wirklich nach vorne bringt, das ist mal Fakt. Es ist ein Gedanke der Dich stetig und andauernd blockieren wird. In dieser Gegenwart aus der ja Deine Zukunft, gestaltet wird.

Ich selbst habe lange dieses Gedankenmuster in mir getragen, obwohl ich irgendwie wusste, es hindert mich. Mein Kopf mir immer und immer wieder etwas anderes mitteilte.


Warum halten wir fest an diesem oder ähnlichem Denken?

  • Weil wir, uns nicht trauen loszulassen!

  • Weil wir, übernommene Muster in uns tragen, bewusst wie auch unbewusst!

  • Weil wir, schlicht und einfach Angst haben!

Wir trauen uns einfach nicht, unserer Angst ins Auge zu blicken. Ihr die Hand zu reichen und zu sagen, so wie zeitgleich eine Emotion des Vertrauens zu spüren:

„Danke das Du das bist.

Danke das ich durch Dich wachsen darf.

Danke, dass Du mir Chancen und Möglichkeiten gibst mich zu wandeln.

Danke, dass ich darauf vertrauen darf, dass es mir, in allen Lebensbereichen gut gehen darf.“


So halten wir auch deshalb fest, weil das Was und Wo wir loslassen

(eine Person, eine Emotion, eine Gewohnheit oder…), erst einmal eine Lücke entstehen lässt. Ein freier „Raum“ der neu gestaltet werden möchte. Die Angst davor, dass wir selbst ganz allein, für das Füllen dieser Lücke verantwortlich sind. Genau hier und heute wissen wir, dass wir niemand anderen dafür verantwortlich machen können, außer uns selbst.


Wenn wir unseren Weg entdecken uns unserer Angst zu stellen, in kleinen wie großen Themen. Ab genau diesem einen Moment, ist Wandlung möglich. Für innere Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, Vertrauen in das, was uns so oft unerreichbar erscheint.

Nämlich der Liebe zu uns selbst. Mit all ihren Höhen und Tiefen.

Wobei die Tiefen uns viel näher zu uns und unserer Wahrheit bringen.


Manchmal erscheint es uns, am Anfang, so leicht eine Veränderung herbei zu führen. Fast vergleichbar mit einem Geburtsprozess. Wir wissen und spüren, dass es an der Zeit ist der Welt zu begegnen. Die Komfortzone, den Mutterleib, zu verlassen. Doch dann stecken wir plötzlich fest. Durch innere oder äußere Einflüsse. Hier brauchen wir dann einfach einen Impuls von außen. Ein tiefer Atemzug der Mutter, eine kleine Aktion der Hebamme. Unsere innere verborgene Motivation, das Vertrauen in unser Leben. Ja, dann ganz plötzlich, geht der Geburtsverlauf weiter. So spüren wir die kühle Luft, hören Geräusche so unglaublich laut, schmecken die trockene Luft, spüren unsere Vibration durch unseren ersten Schrei, beim Ankommen in diesem Leben. Liegen wir nun im Arm von Sicherheit, erleben ein Empfinden von Wärme, auf unserer Haut. Dieses vertraute empfangen, welches wir schon vor der Geburt ahnten.

So ähnlich ist es, wenn wir unsere Angst überwinden. Darauf vertrauen, dass alles gut ist.

Wenn wir unseren tiefen inneren Impulsen folgen.

  • Doch wie fühlt sich der richtige Impuls an?

  • Wie und wo spüren wir diesen?

  • Wie lernen wir diesen kennen, wenn wir ihn überdeckt haben, um nicht verletzt zu werden?

  • Wie schützen wir uns vor Verletzung?

  • Wie könnte dieser Schutz sich anfühlen oder gar aussehen?

Da sind so viele kleine Aspekte, so viel ungeklärte Themen in uns. Oft werden diese Sabotage oder auch übernommene Glaubensmuster genannt.

  • Ich nenne diese Punkte, Wendepunkte!

Wenn Du spürst, oder sogar weißt Du steckst fest, an einem Punkt in Deiner Beziehung, Deiner Selbständigkeit. Du für Dich einen Anstupser oder einen äußeren Impuls brauchst.

Dann melde Dich einfach. Bedenke, die Kraft der Veränderung trägst Du in Dir.

Vielleicht reicht Dir schon ein kostenloses 15 Min Orientierungsgespräch.

Evtl. möchtest Du auch eine längere Zeit von mir begleitet und beraten werden.

Egal wie Du Dich entscheidest, diese wird in diesem Moment genau richtig sein.

Deine Entscheidung, bzgl. Deines Wendepunktes.

Ich freue mich darauf, mit Dir zu arbeiten

Herzlichst


Sonja Ruhl

90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen