• Sonja

Drei Schlüssel für eine gesunde und harmonische Beziehung

Werte sie sind die Vitamine in unserer Beziehung


Verletzte, nicht gelebte oder Dir unbekannte Werte, lassen Dich in und an Deiner Beziehung scheitern. Wenn Du Dich missverstanden und unzufrieden in Deiner Beziehung fühlst. Dann schmerzt das innerlich. Es ist an der Zeit, dass Du Dir klar über Deine eigenen, sowie gemeinsamen Werte, wirst.


Unterschiedliche Ansichten, die sich auch im lauf der Jahre verändern können und dürfen. Hier steckt Wachstumspotenzial, für eine gemeinsame respektvolle Beziehung.

Es sind die Werte, die für Deine gesunde Beziehung wichtig sind.


Ein Vergleich zwischen den täglichen Vitaminen und Deinen Wertem:

Vitamine die Du täglich zu Dir nimmst um Deinen Körper gesund zu halten. Sind es die bewusst gelebten und integrierten Werte, die Deine Beziehung lebendig sein lassen. Auch hier heißt es, gesund und vital zu bleiben, für Deine herzliche und erfüllte Beziehung.


Vitamine werden Deinem Körper über die Nahrung von außen zugeführt. Fehlt Dir auch nur ein Vitamin, auf lange Sicht, kommt es im System zur Dysbalance. Die positive Verknüpfung in Deiner Beziehung, sind an dieser Stelle, Deine Werte. Doch fehlt Dir hier ein Wert, fühlt es sich innerlich z.B.: wie nicht geliebt, anerkannt, zugehörig oder nicht wertgeschätzt an.

Es fehlt, Dein ganz eigener Beziehungswert! „Das Vitamin“, welches Dich wieder in Deine innere Balance bringt. Diese innere harmonische Verbindung, mit Dir selbst. Das sich wohlfühlen um Neues entstehen lassen. Und so der Partnerschaft Liebe einzuhauchen.


Kennst Du Deinen fehlenden, nicht gelebten Beziehungswert „Dein fehlendes Vitamin“?

Welcher Wert fehlt Dir unbewusst?

Lebst Du eine gesunde „Vitaminreiche“ Beziehung?


Deine Beziehungswerte sind ein Schlüssel für Dein Glück und Deine Zufriedenheit.

Gemeinsame Werte, sie sind „das Vitamin“, der zweite Schlüssel, für Eure erfüllte Beziehung.



Es sind nicht nur die Werte „die Vitamine“, die Dich ins wunderbare Glück der Zufriedenheit, in Deiner Beziehung bringen.

Auch das Gleichgewicht von Abhängigkeit und Unabhängigkeit ist ein Schlüssel.

Ich nenne diese die „Mikronährstoffe“ der Beziehung. Im Vergleich sind es die Körperlichen „Mineralien, Spurenelemente so wie essentielle Fettsäuren“, welche wir, auch als Fundament, in der Beziehung benötigen. Doch dazu in einem späteren Beitrag mehr.


Ich hoffe dieser Beitrag hat Dir gefallen und Dir Deine Werte "Vitamin" Schatztruhe neu geöffnet.


Wenn Dich interessiert, wie Du Deine heutigen Beziehungswerte herausfindest, schreib mir eine Mail. Denn es gibt einen Lösungsweg dafür.


Herzlichst Sonja Ruhl


P.S.: Werte sind ein Geschenk, welches Du Dir selber machst!

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen